Natürliche Baby-& Familienprodukte
Sie sind hier: Startseite » Infopool » Produktion

African Baby Carrier

Portraits

Unsere African Baby Carriers werden von Khanysa Products in Kapstadt, Südafrika genäht. In den folgenden Portraits erfährst du, wie dieses Unternehmen gegründet wurde und hast einen kleinen Einblick in das Leben von einigen der Näherinnen des African Baby Carriers.

Veronica

Veronica wurde 1968 als die erste von Zwillingen in der Nähe von Durban in Südafrika geboren. Sie hat 2 Schwestern und zwei Brueder.

Zusammen mit ihrer Schwester hat sie in Durban Modedesign studiert. In Johannesburg konnte sie anschliessend viel mit Kostümen und Leder arbeiten. Mit den Jahren betätigte sie sich immer mehr künstlerisch. Auf der Suche nach einem tieferen Lebenssinn hat sie sich eingehend mit dem Tibetanischen Buddismus beschäftig und ist sogar zum Dalai Lama gereist.

Auf ihren Reisen hat sie auch ihren Mann kennengelernt, einen gebürtigen Belgier. Zusammen sind sie dann nach Kapstadt, Südafrika gezogen, wo sie das Nähstudio Khanysa Products gegründet hat. Das Nähstudio ist zugleich Lern- und Arbeitsstätte für schwarze Frauen und ermöglicht den Mitarbeiterinnen ein faires Einkommen und eine zukunftsträchtige Ausbildung. Das Ziel ist es, dass die Mitarbeiterinnen später -auf Wunsch- von daheim aus arbeiten und an ihrem Wohnort ihr Wissen weitergeben können.

Veronica plant weitere ähnliche Projekte auf dem Land.

Mandy

Mandy wurde 1981 in der Transkei, einem ehemaligen Homeland Südafrikas, geboren. Sie hat drei Schwestern und einen Bruder. Ihr Xhosa Name ist Yamdisa. Das bedeutet "sich erweitern".

Mandy ist 2002 nach Kapstadt gezogen. Drei Jahre später gebar sie einen Sohn, den sie Embali nannte. Das bedeutet "Rose". Mandy ist alleinerziehend. In ihrer Arbeits- und Ausbildungszeit ist ihr Sohn bei einer Verwandten gut aufgehoben. Mandy hat sich selbst das Nähen beigebracht. Nebst ihrer Arbeit bei Khanysa Products näht sie vor allem traditionelle Röcke.

Mandy ist Vegetarierin, was in ihrem Umfeld etwas Aussergewöhnliches ist und entsprechend mit Misstrauen beäugt wird. Doch sie schöpft viel Kraft von der Natur.

Blossom

Blossom wurde 1960 in der Transkei, einem ehemaligen Homeland von Südafrika, geboren. Sie hat 7 Schwestern und Brueder. Sie wuchs zusammen mit vielen Verwandten und Cousins auf, wo man schnell mal die Übersicht über die leiblichen Geschwister verlor. Ihr Xhosa Name ist Busisiwe, das bedeutet "Segnung".

Seit 1982 lebte sie abwechselnd in Johannesburg und in Kapstadt. Da sie Verwandte in Kapstadt hatte, blieb sie schliesslich in dieser Stadt, da sie die Familienunterstützung gut gebrauchen konnte als sie Mutter wurde.
Blossom hat 2 Kinder, die bereits die Schule besuchen.

Blossoms Grossmutter hat ihr das Nähen beigebracht. Anschliessend hat sie einen Näh- und Designkurs besucht. In Johannesburg konnte sie viele Erfahrungen sammeln. Nähen ist ihre Leidenschaft. Sie gibt ihr Wissen gerne weiter. Sie plant von daheim aus zu arbeiten um so auch ihr Umfeld miteinbeziehen zu können.

Blossom liebt Kinder und sie interessiert sich sehr für andere Menschen und Lebensweisen in fremden Ländern.